Pitusa

    Filtern
      12 Produkte

      Strandbekleidung von Pitusa

      Pitusa heißt auf Spanisch lustiges kleines Mädchen – und ist der Spitzname von Designerin Clara Lago. Und so lebensfroh die Designerin als Kind war, genauso sind die farbenfrohen, verspielten Entwürfe des US-amerikanischen Labels.

      Strandbekleidung auf höchstem Niveau
      Am Strand tragen wir am liebsten lockere Minikleider oder luftig leichte Kaftane– auch Designerin Clara Lago erging es so. Und deshalb gründete die Designerin mit Spanischen Wurzeln 2010 in Miami, Florida ihr Label Pitusa(gesprochen Pee-too-Sah) mit dem Ziel, hochwertige, bequeme und erschwingliche Strandbekleidung zu kreieren. Und das ist ihr mit den unifarbenen Minikleidern mit Bommeln, bunter Borde oder anderen verspielten Details im Boho Stil ist ihr das auch wirklich gelungen! Die Kleider, Kaftane oder Jumpsuitssind aus reiner Baumwolle oder Modal und sorgen für einen wunderbaren Tragekomfort auf der Haut. Das macht sie zu echten Beach Essentials!
       
      Lässiger Boho Chic, kombiniert mit positiven Ethno Vibes und ganz viel Liebe fürs Detail – das ist die Fashion-Formel von Pitusa. Beim Anblick der leuchtenden Farben der Resort Wearkann man nicht anders, als die Reisekoffer hervorkramen und sich für nächsten Trip in die Sonne rüsten. Schließlich sind die Onesiesund lässigen Oversize Kleider mit Volants viel zu schön, um ihr Dasein im Kleiderschrank zu fristen.
       
      Internationaler Fashion-Mix für Jetsetterinnen
      Designerin Clara Lago ist selbst Halb-Spanierin, Halb-Engländerin und an den Stränden dieser Welt zuhause. Zum Studium zog sie es sie in die USA, genau nach Miami an die weißen Strände Floridas. Kein Wunder, dass sie ein Faible für lässige Beachwear entwickelte. Hier begann sie mit ein paar tausend Dollar und viel positiver Energie ihr Label zu gründen – mittlerweile ist Pitusazu einem millionenschweren Unternehmen gewachsen, das Kleidung in über 300 Geschäften auf der ganzen Welt anbietet. Die inspirierende Unternehmerin Clara Lago lebt mit Mann und Sohn in Miami. Bekannt ist Pitusa für ihre lebendigen Farbpaletten und ultraweichen Stoffe.
       
      Clara Lago lässt sich für ihre Entwürfe von der Besonderheit unterschiedlicher Kulturen inspirieren. Der Ethno Look von Pitusaerinnert an die Inka oder traditionelle Gewänder indigener Völker. Eine Borde in charakteristischen Folklore Farben und Mustern ziert unifarbenen Kleider – das ist der Key Look von Pitusa. Pitusa-Gründerin Clara Lago möchte Kleidung kreieren, die Frauen stärkt und gleichzeitig eine unbeschwerte Ästhetik bietet, die am Strand oder in Kombination mit Biker Boots und Lederjacke auf der Straße getragen werden kann.
       
      Feinste Stoffe und faire Herstellung 
      Die Kleidungsstücke werden aus feinster peruanischer und indischer Baumwollehergestellt. Pitusa lässt ihre Fashion-Pieces hauptsächlich von Ateliers in Frauenbesitz in Peru, Bali und Indien fertigen. „Made in India“ wird hier zum Qualitätsmerkmal. Alle Kleidungsstücke werden unter ethischen und fairen Arbeitsbedingungen hergestellt.
       
      Pitusaeröffnete seinen ersten Flagship Store im September 2018 in Wynwood, Miami, wo das Label auch seinen Firmensitz hat. Neben den Beach Essentials und einer Unisex Kollektion, gibt es bei Pitusa auch eine niedliche Kinderkollektion, bestehend aus bunten Cheetah Print Bodies oder niedlichen Hängerkleidchen für den Mini-Me-Look. Ausgefallene Accessoires wie Korbtaschen in Animal Form und bunte Sandalen komplettieren den Pitusa Strandlook. Bei Marin & Milou gibt es erlesene It-Pieces der Kollektion online zu kaufen.